Juli... Pfleger trauern um Publikumsliebling: Eseljunge Elias ist tot

Eine traurige Nachricht aus dem Neustrelitzer Tiergarten: Eseljunge Elias ist tot. Der Publikumsliebling musste eingeschläfert werden, nachdem ihn der eigene Vater Emil am vergangenen Wochenende so schwer verletzt hatte, dass jede Hilfe zu spät kam. Der Hengst, eigentlich von den Stuten und ihrem Nachwuchs getrennt, hatte völlig unerwartet die Wand durchbrochen und Elias sofort attackiert.
Der kleine Esel war Ende April zur Welt gekommen und bekannt geworden, weil er mit der Flasche aufgezogen wurde. Seine Mutter Ella hatte ihm die Milch verweigert. „Wir sind alle geschockt, das macht uns richtig fertig“, sagte die stellvertretende Abteilungsleiterin im Tiergarten, Kirsten Bahrke. „Niemand von uns hat damit gerechnet.“Mit Emilio gibt es im Tiergarten noch ein zweites Eselfohlen, das kurz nach Elias geboren wurde. Das Jungtier wird von seiner Mutter gesäugt. Ihm gilt nun die besondere Fürsorge der Pfleger.